Die stationären Blitzer in Brandenburg an der Havel

und der näheren Umgebung

 

Er ist ein Ärgernis für Raser, gilt unter Forschern als unwirksames Mittel gegen Schnellfahren – und hat sich längst zur stabilen Einnahmequelle für Bund und Kommunen entwickelt. Am 21.01.2017 wurde der Blitzer 60 Jahre alt. In allen Bundesländern ist per Erlass festgelegt, wo und wann Geschwindigkeitsmessgeräte zum Einsatz kommen sollen – nämlich nicht unter "fiskalischen Erwägungen", sondern unter "Verkehrssicherheitsaspekten". Doch sieht es vielfach anders aus. Es wird geblitzt, was vor die Linse kommt, auch Rennräder und Gokart-Fahrer oder ein Pferd, das die Brandenburger Polizei im Landkreis Barnim blitzte, im gestreckten Galopp mit 43 km/h. Leider hatte das Pferd kein Kennzeichen.

Politik und Polizei werden nicht müde, mehr Geschwindigkeitskontrollen zu fordern und zu verteidigen. Aber tragen Blitzer wirklich zur Verkehrssicherheit bei, oder geht es nur darum, die klammen Kassen der Kommunen zu stopfen? Sind Geschwindigkeitskontrollen wirklich nur Abzocke? Vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), der sich aus den Verkehrsministerien von Bund und Ländern, Versicherungen, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und weiteren Organisationen zusammensetzt, heißt es dazu: „Gezielte Verkehrsüberwachung ist ein unabdingbarer Bestandteil erfolgreicher Verkehrssicherheitsarbeit.“

In Deutschland stehen etwa 2100 so genannte Starenkästen am Fahrbahnrand. Der Autofahrer hat Respekt vor ihnen. Bereits wenige Tage nach dem Aufbau einer Anlage fährt kaum noch jemand zu schnell (wenn er sie kennt). Und zwar unabhängig davon, ob tatsächlich eine Kamera im Gehäuse steckt, so der DVR. Entscheidend sei, dass es blitzen könnte. Dieses Risiko liegt bei etwa 500 Kameras deutschlandweit, Tendenz steigend, bei eins zu vier.

Selbst Dr. Michael Haberland, Präsident des sehr Blitzer-kritischen Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V., erklärt: „Natürlich, Geschwindigkeitskontrollen sind sehr sinnvoll. Aber sie dürfen nur einem einzigen Zweck dienen: Der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Sie dürfen keinesfalls dazu dienen, klamme Kassen von Kommunen und Ländern zu füllen. Leider ist das aber genau der Fall.“

Und was geschieht mit den Geldern? Detlev Lipphard, Referatsleiter Straßenverkehrstechnik vom DVR, erklärt: „Die Einnahmen fließen in die öffentlichen Haushalte und sind nicht zweckgebunden. Sie kommen damit der Allgemeinheit zu Gute.“ Aha....

Die Einschätzung bzw. Spekulation, wie das nun mit diesen Blitzern hier in Brandenburg ist, überlasse ich Ihnen. Eine Diskussion über Sinn oder Unsinn, Zweckmäßigkeit oder Abzocke will ich nicht vom Zaum brechen.

 

Hier nun unsere stationären Blitzerstandorte. Alle Anlagen sind nur für Autos gedacht, da sie ausnahmslos von vorn blitzen. (Ein Schelm wer glaubt, alle anderen fahren hier vorbildlich!)

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken:

   

Bundesstraße 1

- Ortslage Derwitz B 1 - beidseitig je nach Stellung (drehbar) - 50 km/h

Standort: rechts am Straßenrand Fahrtrichtung Brandenburg ca. 400 m hinter Autobahnabfahrt, bzw. links Fahrtrichtung Werder ca. 400 m vor Autobahnauffahrt zwischen Alleebäumen, Starenkasten

Situation westwärts                                                                        Situation ostwärts  

(Richtung Groß Kreutz - Brandenburg)                                     (Richtung Autobahn A 10/ Werder - Potsdam)

    

- Ortslage Groß Kreutz Ausbau B 1 - Fahrtrichtung Brandenburg - 50 km/h

Standort: rechts am Straßenrand zwischen Alleebäumen, spät sichtbar, Starenkasten

Situation Richtung Brandenburg

 

- Ortslage Brandenburg an der Havel, am Hauptbahnhof B 1/102 - beidseitig - 50 km/h und Rotlichtverstöße Fußgängerampel

Standort: auf dem Mittelstreifen, Fahrtrichtung West vor der ersten Fußgängerampel, Fahrtrichtung Ost hinter der zweiten Fußgängerampel, moderne Säule

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts  

(Richtung Stadtring - Genthin/Rathenow)                               (Richtung Potsdam/Autobahn)

 

- Ortslage Brandenburg an der Havel, Magdeburger Landstraße B 1 - beidseitig je nach Stellung (drehbar) - 50 km/h

Standort: auf dem Mittelstreifen freistehend, Starenkasten, Achtung Schule

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts  

(Richtung Centrum/Nicolaiplatz)                                               (Richtung Plaue - Genthin)

    

- Ortslage Bensdorf B 1, Fahrtrichtung Genthin, 50 km/h

Standort: rechts am Straßenrand Fahrtrichtung Genthin zwischen Straßenbäumen, spät sichtbar, Starenkasten

Situation Richtung Ortsausgang, Genthin

 

Bundesstraße 102

- Ortslage Paterdamm B 102 - beide Seiten - 50 km/h

Standort: jeweils rechts am Straßenrand zwischen Alleebäumen, Fahrtrichtung Brandenburg freistehend, Fahrtrichtung Autobahn hinder Hinweisschild und Alleebaum, spät sichtbar, Starenkasten

Situation nordwärts                                                                        Situation südwärts  

(Richtung Schmerzke - Brandenburg)                                        (Richtung Autobahn/Lehnin)

 

- Zwischen Schmerzke und Neuschmerzke (Brandenburg) B 102 in der sogenannten   Todeskurve - beide Seiten - 70 Km/h

Standort: jeweils rechts am Straßenrand freistehend, Starenkasten

Situation nordwärts                                                                        Situation südwärts  

(Richtung Brandenburg/Potsdam)                                             (Richtung Schmerzke Autobahn/Lehnin)

 

- Ortslage Brandenburg an der Havel, am Hauptbahnhof B 1/102 - beidseitig - 50 km/h und Rotlichtverstöße Fußgängerampel

Standort: auf dem Mittelstreifen, Fahrtrichtung West vor der ersten Fußgängerampel, Fahrtrichtung Ost hinter der zweiten Fußgängerampel, moderne Säule

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts  

(Richtung Stadtring - Genthin/Rathenow)                               (Richtung Potsdam/Autobahn)

 

- Ortslage Brandenburg an der Havel, an der Gördenbrücke B 102 - beidseitig - 50 km/h

Standort: auf dem Mittelstreifen, stadtauswärts vor der Gördenbrücke hinter Fußgängerampel , stadteinwärts hinter der Gördenbrücke vor Fußgängerampel , freistehend, moderne Säule

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts  

(Richtung Stadtring/Centrum)                                                    (Richtung Görden - Hohenstücken/Rathenow)

 

- Ortslage Döberitz,  - 50 km/h

Standort: Fahrtrichtung Premnitz - Rathenow hinter Ortseingang, freistehend, großer Starenkasten

Foto folgt demnächst

 

weitere Blitzer in der Ortslage Brandenburg

- Ortslage Brandenburg an der Havel (Neuendorfer Vorstadt), Neuendorfer Straße - beidseitig je nach Stellung (drehbar) - 30 km/h, Achtung Richtung Innenstadt Schule und gegenüber stark frequentierter Einkaufsmarkt

Standort: am Straßenrand freistehend, Fahrtrichtung Centrum links, Fahrtrichtung Stadtring rechts, Starenkasten

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts  

(Richtung Centrum/Nicolaiplatz)                                               (Richtung Stadtring/Neuendorf)

     

- Ortslage Brandenburg an der Havel (Dom), Domlinden/Krakauer Straße - beidseitig je nach Stellung (drehbar) - 30 km/h

Standort: in Straßenmitte auf Verkehrsinsel freistehend, Starenkasten

Situation stadteinwärts                                                                 Situation stadtauswärts

Richtung Neust. Markt)                                                                 (Richtung Krakauer Vorstadt/Grillendamm)

 

- Ortslage Brandenburg an der Havel (Altstadt), Mühlentorstraße - stadteinwärts - 30 km/h, blitzt bereits bei 35 km/h !

Standort: hinter Homeyenbrücke im Auslauf der Brückenrampe am Straßenrand rechts hinter einem Hinweisschild, spät sichtbar, Starenkasten

Situation stadteinwärts Richtung Gotthardtkirche/Altstadt/Brielow

 

Stadtteil Plaue

- Ortslage Brandenburg an der Havel, Stadtteil Plaue, Chausseestraße - stadtauswärts - 30 km/h

Standort: rechts am Straßenrand Fahrtrichtung Genthin zwischen Straßenbäumen, spät sichtbar, Starenkasten

Situation stadtauswärts Richtung Bensdorf - Genthin

     

Alle Angaben sind ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit! 

Mobile Blitzer sind nicht berücksichtigt und beliebte Standorte dafür auch nicht.

     

Idee, ausgearbeitet und bebildert von H. M. Waßerroth

alle Fotos © H. M. Waßerroth (CC BY-NC-ND 3.0 de)

Quellen: Frankfurter Rundschau, Kölner Stadt-Anzeiger u. a.

Vers. 1.1.0. vom 28.05.2017 

© Harumi Michelle Waßerroth